Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

5 Tage her

Feuerwehr Braunschweig - Ortsfeuerwehr Wenden

+++ Jugendfeuerwehr +++

Letzten Donnerstag haben unsere Jugendlichen die Wendener Hydranten aufgesucht und mit moderner Technik als GPS Punkt auf einer Karte markiert.

Diese kleine Ortsbegehung brachte über 100 Unter- und Überflurhydranten zum Vorschein.

Überflurhydranten sind jene die immer Sichtbar sind, früher in grauer Farbe und heutzutage in roter auffälliger Farbe, der typische Hydrant am Straßenrand.

Die Unterflurhydranten hingegen verlaufen unter der Straße oder dem Gehweg und sind durch weiße Schilder mit roten Rand auffindbar und durch einen Schachtdeckel mit der Aufschrift "Hydrant" gekennzeichnet.
... weiterlesenreduzieren

+++ Jugendfeuerwehr +++

Letzten Donnerstag haben unsere Jugendlichen die Wendener Hydranten aufgesucht und mit moderner Technik als GPS Punkt auf einer Karte markiert.

Diese kleine Ortsbegehung brachte über 100 Unter- und Überflurhydranten zum Vorschein.

Überflurhydranten sind jene die immer Sichtbar sind, früher in grauer Farbe und heutzutage in roter auffälliger Farbe, der typische Hydrant am Straßenrand.

Die Unterflurhydranten hingegen verlaufen unter der Straße oder dem Gehweg und sind durch weiße Schilder mit roten Rand  auffindbar und durch einen Schachtdeckel mit der Aufschrift Hydrant gekennzeichnet.

+++ Einsatzabteilung +++

Am gestrigen Abend absolvierte unsere Einsatzabteilung ihren Übungsdienst.
Zuerst wurde sich dem Thema Heben und Bewegen von Lasten gewidmet, um den sicheren Umgang mit den technischen Geräten zu vertiefen und hierbei kam es auf die Kommunikation untereinander an.

Im Anschluss wurde das Thema Brandbekämpfung auch noch einmal aufgegriffen und eine Übung nach den Grundsätzen der FwDV3 absolviert.
... weiterlesenreduzieren

+++ Einsatzabteilung +++ 

Am gestrigen Abend absolvierte unsere Einsatzabteilung ihren Übungsdienst.
Zuerst wurde sich dem Thema Heben und Bewegen von Lasten gewidmet, um den sicheren Umgang mit den technischen Geräten zu vertiefen und hierbei kam es auf die Kommunikation untereinander an.

Im Anschluss wurde das Thema Brandbekämpfung auch noch einmal aufgegriffen und eine Übung nach den Grundsätzen der FwDV3 absolviert.

Heute startet der Technikumbau auf der Regionalleitstelle mit einer Vorbesprechung von allen beteiligten Firmen und Personen.

Wie bereits berichtet, ist der Umbau so geplant, dass es zu keiner Zeit zu Ausfälle des Notrufs 112 oder der Krankentransport-Service-Nummer 19222 kommen soll.

Sollte in dieser Zeit der Notruf 112 nicht erreichbar sein, bitte die Notrufnummer der Polizei 110 wählen.

Wir halten Sie hier weiterhin über den Stand des Umbaus auf dem laufenden.
... weiterlesenreduzieren

Heute startet der Technikumbau auf der Regionalleitstelle mit einer Vorbesprechung von allen beteiligten Firmen und Personen.

Wie bereits berichtet, ist der Umbau so geplant, dass es zu keiner Zeit zu Ausfälle des Notrufs 112 oder der Krankentransport-Service-Nummer 19222 kommen soll.

Sollte in dieser Zeit der Notruf 112 nicht erreichbar sein, bitte die Notrufnummer der Polizei 110 wählen.

Wir halten Sie hier weiterhin über den Stand des Umbaus auf dem laufenden.

Comment on Facebook

Wünsche gutes gelingen 🍀

View more comments

#warntag2020

Die Feuerwehr Braunschweig beteiligt sich natürlich am ersten bundesweiten Warntag.

Zur Warnung der Bevölkerung setzen wir auf die WarnAPP #NINA des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK).

Um die Warnung zu bekommen, muss die App #Nina auf dem Smartphone📲 installiert sein. Die App ist natürlich kostenlos in den App-Stores verfügbar.

Also schnell installieren und am Donnerstag (an danach) dabei sein und bei Gefahren schnell informiert sein👍😃
... weiterlesenreduzieren

#warntag2020

Die Feuerwehr Braunschweig beteiligt sich natürlich am ersten bundesweiten Warntag.

Zur Warnung der Bevölkerung setzen wir auf die WarnAPP #NINA des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK).

Um die Warnung zu bekommen, muss die App #NINA auf dem Smartphone📲 installiert sein. Die App ist natürlich kostenlos in den App-Stores verfügbar.

Also schnell installieren und am Donnerstag (an danach) dabei sein und bei Gefahren schnell informiert sein👍😃

Comment on Facebook

Traurig, dass häufig nur noch auf Apps zurückgegriffen wird. Was ist mit denen, die keine Apps nutzen können oder wollen. Ein Radio hat man auch nicht 24/7 an.. Verstehe nicht wieso einige Städte erst Sirenen abbauen über Jahre und dann wieder aufbauen

Schade nur, das NINA völlig nervt mit permanenten Unwetterwarnungen, die nicht eintreten. Musste wieder löschen und habe jetzt KATWARN installiert.

Habe mal eine Frage, wird mein Feuerwehr Melder auch den Alarm gesendet bekommen oder nur Sirene, zum Schutz der Bevölkerung

Machen die Schulen da auch mit ?

Na bei dem schönen Namen wird sie gleich installiert 👍😁

Sowas sollte fester Bestandteil der Betriebssysteme sein... Wie es in den USA auch schon größten Teils ist. Grade auch nach der Abschaffung der Sirenen. Aber dann heulen alle wieder wegen Datenschutz 🤔

Läuft auf meinem Huawei nicht 🙈

Annah Becker

View more comments

Regionalleitstelle: Neue Technik wird eingebaut

Braunschweig. In den kommenden Tagen wird die für den Feuerwehr- und Rettungsdienst-Notruf „1️⃣1️⃣2️⃣“ in Braunschweig, Peine und Wolfenbüttel zuständige Regionalleitstelle bei der Feuerwehr Braunschweig mit neuer Technik ausgestattet. Dies ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg in das neue Führungs- und Lagezentrum der Stadt Braunschweig.

Die Umstellung auf die neue Technik erfolgt in den Tagen vom 9. bis 11. September. Sie ist so geplant, dass es zu keiner Zeit Ausfälle des Notrufs „1️⃣1️⃣2️⃣“ oder der Krankentransport-Service-Nummer „19 222“ geben soll.

Sollte in dieser Zeit der Notruf „1️⃣1️⃣2️⃣“ nicht erreichbar seien, bitte die Notrufnummer der Polizei „110“🚓 wählen.

Hintergrund:
Bevor die Regionalleitstelle im nächsten Jahr auch räumlich in das Führungs- und Lagezentrum umziehen kann, wird bereits jetzt in den alten Räumlichkeiten ein Teil der neuen Technik eingeführt. Damit werden zwei Ziele verfolgt: Zum einen soll beim räumlichen Umzug nicht gleichzeitig auch das technisches System getauscht werden, damit die Komplexität des ohnehin schon sehr umfangreichen Umzugs verringert wird. Zum zweiten muss die bisherige Technik der Regionalleitstelle dringend abgelöst werden. Deshalb wird ein Großteil der Leitstellentechnik des Führungs- und Lagezentrums bereits in den alten Räumlichkeiten nutzbar gemacht.
... weiterlesenreduzieren

Regionalleitstelle: Neue Technik wird eingebaut

Braunschweig. In den kommenden Tagen wird die für den Feuerwehr- und Rettungsdienst-Notruf „1️⃣1️⃣2️⃣“ in Braunschweig, Peine und Wolfenbüttel zuständige Regionalleitstelle bei der Feuerwehr Braunschweig mit neuer Technik ausgestattet. Dies ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg in das neue Führungs- und Lagezentrum der Stadt Braunschweig.

Die Umstellung auf die neue Technik erfolgt in den Tagen vom 9. bis 11. September. Sie ist so geplant, dass es zu keiner Zeit Ausfälle des Notrufs „1️⃣1️⃣2️⃣“ oder der Krankentransport-Service-Nummer „19 222“ geben soll. 

Sollte in dieser Zeit der Notruf „1️⃣1️⃣2️⃣“ nicht erreichbar seien, bitte die Notrufnummer der Polizei „110“🚓 wählen. 

Hintergrund: 
Bevor die Regionalleitstelle im nächsten Jahr auch räumlich in das Führungs- und Lagezentrum umziehen kann, wird bereits jetzt in den alten Räumlichkeiten ein Teil der neuen Technik eingeführt. Damit werden zwei Ziele verfolgt: Zum einen soll beim räumlichen Umzug nicht gleichzeitig auch das technisches System getauscht werden, damit die Komplexität des ohnehin schon sehr umfangreichen Umzugs verringert wird. Zum zweiten muss die bisherige Technik der Regionalleitstelle dringend abgelöst werden. Deshalb wird ein Großteil der Leitstellentechnik des Führungs- und Lagezentrums bereits in den alten Räumlichkeiten nutzbar gemacht.

Comment on Facebook

Was wird den für Technik erneuert, dass ELR System?

Wenn Cobra abgeschaltet wird, gibt es eine Störung am Hilfeleister im Siemens Comcenter. Kann ich die Störungen ignorieren ?😉

hoffentlich erschrecken sich die Kupferwürmer nicht zu sehr! 😉 Gutes Gelingen!

View more comments

Wir waren für Sie im Einsatz!

Einsatz 14/2020

01.09.2020 # 22:14 Uhr

H2 - umgestürzter Baum - Wenden

#einsatzof23
... weiterlesenreduzieren

Wir waren für Sie im Einsatz!

Einsatz 14/2020

01.09.2020 # 22:14 Uhr

H2 - umgestürzter Baum - Wenden

#EinsatzOF23

Comment on Facebook

Danke für eure unermütliche Hilfe.

View more comments

Rettungshubschrauber Christoph 30 landet auf Feuerwache

In den Nachmittagsstunden musste der Rettungshubschrauber Christoph 30 einen Patienten in das Klinikum Braunschweig Salzdahlumer Straße transportieren. Da da der Hubschrauber nicht wie gewohnt auf dem Dach des Klinikums landen konnte, wurde die Südwache der Berufsfeuerwehr Braunschweig angeflogen. Dort wartete bereits ein Rettungswagen, welche den Patienten in das Klinikum transportierte.
... weiterlesenreduzieren

Rettungshubschrauber Christoph 30 landet auf Feuerwache

In den Nachmittagsstunden musste der Rettungshubschrauber Christoph 30 einen Patienten in das Klinikum Braunschweig Salzdahlumer Straße transportieren. Da da der Hubschrauber nicht wie gewohnt auf dem Dach des Klinikums landen konnte, wurde die Südwache der Berufsfeuerwehr Braunschweig angeflogen. Dort wartete bereits ein Rettungswagen, welche den Patienten in das Klinikum transportierte.

Comment on Facebook

Gehen die Fahrstühle etwa wieder nicht ? 😅🙈

.

View more comments

Verkehrsunfall mit zwei LKW auf der Autobahn A2

Bei einem Auffahrunfall mit zwei beteiligten LKW wurde ein Fahrer schwer verletzt und in seinem Fahrerhaus eingeklemmt.

Am heutigen Dienstag wurde der Leitstelle der Feuerwehr Braunschweig um 14.24 Uhr ein Verkehrsunfall mit zwei LKW auf der Autobahn A2 kurz vor dem Autobahn Kreuz Nord in Fahrtrichtung Hannover gemeldet.
Daraufhin wurden der Rüstzug der Berufsfeuerwehr, zwei Rettungswagen, ein Notarzt und die Ortsfeuerwehr Bienrode zur Unfallstelle alarmiert.
Bei dem Auffahrunfall wurde der Fahrer des aufgefahrenen LKW in seinem Fahrerhaus eingeklemmt und schwer verletzt. Der Fahrer des anderen betroffenen LKW blieb unverletzt.
Während der eingeklemmte LKW-Fahrer vom Notarzt versorgt wurde, konnte er unter Einsatz von hydraulischen Rettungsgeräten befreit und in ein Braunschweiger Krankenhaus transportiert werden.

Die Anfahrt der Rettungskräfte wurde in der ordnungsgemäß gebildeten Rettungsgasse durch einige LKW auf der mittleren Spur behindert, da diese mittig auf dem Fahrstreifen standen.
Um ca. 16:00 Uhr war der Einsatz für die letzten Kräfte der Feuerwehr beendet.
... weiterlesenreduzieren

Verkehrsunfall mit zwei LKW auf der Autobahn A2
 
Bei einem Auffahrunfall mit zwei beteiligten LKW wurde ein Fahrer schwer verletzt und in seinem Fahrerhaus eingeklemmt.

Am heutigen Dienstag wurde der Leitstelle der Feuerwehr Braunschweig um 14.24 Uhr ein Verkehrsunfall mit zwei LKW auf der Autobahn A2 kurz vor dem Autobahn Kreuz Nord in Fahrtrichtung Hannover gemeldet.
Daraufhin wurden der Rüstzug der Berufsfeuerwehr, zwei Rettungswagen, ein Notarzt und die Ortsfeuerwehr Bienrode zur Unfallstelle alarmiert.
Bei dem Auffahrunfall wurde der Fahrer des aufgefahrenen LKW in seinem Fahrerhaus eingeklemmt und schwer verletzt. Der Fahrer des anderen betroffenen LKW blieb unverletzt.
Während der eingeklemmte LKW-Fahrer vom Notarzt versorgt wurde, konnte er unter Einsatz von hydraulischen Rettungsgeräten befreit und in ein Braunschweiger Krankenhaus transportiert werden.
 
Die Anfahrt der Rettungskräfte wurde in der ordnungsgemäß gebildeten Rettungsgasse durch einige LKW auf der mittleren Spur behindert, da diese mittig auf dem Fahrstreifen standen.
Um ca. 16:00 Uhr war der Einsatz für die letzten Kräfte der Feuerwehr beendet.

Comment on Facebook

Wünsche der verletzten Person eine gute Besserung und alles Gute 🌞

Leider ist das schon Alltag. Kaum ist auf der rechten Spur stockendender bzw. stehender Verkehr ziehen die LKW auf die mittlere Spur.

Hat man den LKW der die Rettungsgasse blockiert hat zur Kasse bitten können...?

Das kommt in letzter Zeit wieder häufiger vor... 😐😏

Das wäre dann nicht mehr so ein großes Problem Und ein großes Bußgeld zahlen

Hauptsache es sind keine Menschen zu Tode gekommen 🌞

Ich wäre ja für eine gesetzliche Regelung, dass LKW, Busse, Gespanne und Wohnmobile (bzw alle Fahrzeuge die breiter als 2 Meter sind) bei Staubildung nur noch auf der rechten Spur fahren dürfen, damit die Rettungsgasse für die Rettungsfahrzeuge breit genug ist. Das ganze dann auch ordentlich Bußgeld-bewehrt und kontrolliert. Dann dürfte sich das Problem bald erledigen.

View more comments

+++Wiederaufnahme des Dienstbetriebs+++

Auch wir haben Freitagabend nach monatelanger Zwangspause unseren Dienstbetrieb wieder aufgenommen. 👨🏼‍🚒💪🏻 Zugegeben, ein merkwürdiges Gefühl, nach so langer Zeit mal wieder die Kameradinnen und Kameraden zu sehen, aber auch ein zuversichtliches. 👍🏻

Nachdem wir noch einmal das Hygienekonzept durchgesprochen hatten, das für die Wiederaufnahme des Dienstbetriebs wie auch die zukünftigen Ausbildungsdienste obligatorisch ist, widmeten wir uns der Auffrischung des Themas „Technische Hilfeleistung“. 🚒🛠🪓 In zwei Stationen beschäftigten wir uns mit dem Geräteablageplatz sowie dem Unterbau von Fahrzeugen, welcher eine wesentliche Voraussetzung für die sichere technische Hilfeleistung darstellt. 🚗🚙

Bei allen Übungen achteten wir dabei darauf, den notwendigen Abstand bestmöglich einzuhalten. 🚧 Warum?! Weil wir ein Teil der so genannten Kritischen Infrastruktur sind und die Einsatzbereitschaft aufrechterhalten und auch weiterhin für eure Sicherheit sorgen wollen.

Bleibt gesund! 🍀
... weiterlesenreduzieren

+++Wiederaufnahme des Dienstbetriebs+++

Auch wir haben Freitagabend nach monatelanger Zwangspause unseren Dienstbetrieb wieder aufgenommen. 👨🏼‍🚒💪🏻 Zugegeben, ein merkwürdiges Gefühl, nach so langer Zeit mal wieder die Kameradinnen und Kameraden zu sehen, aber auch ein zuversichtliches. 👍🏻

Nachdem wir noch einmal das Hygienekonzept durchgesprochen hatten, das für die Wiederaufnahme des Dienstbetriebs wie auch die zukünftigen Ausbildungsdienste obligatorisch ist, widmeten wir uns der Auffrischung des Themas „Technische Hilfeleistung“. 🚒🛠🪓 In zwei Stationen beschäftigten wir uns mit dem Geräteablageplatz sowie dem Unterbau von Fahrzeugen, welcher eine wesentliche Voraussetzung für die sichere technische Hilfeleistung darstellt. 🚗🚙

Bei allen Übungen achteten wir dabei darauf, den notwendigen Abstand bestmöglich einzuhalten. 🚧 Warum?! Weil wir ein Teil der so genannten Kritischen Infrastruktur sind und die Einsatzbereitschaft aufrechterhalten und auch weiterhin für eure Sicherheit sorgen wollen.

Bleibt gesund! 🍀

Feuerwehr rettet schwer verletzten Arbeiter aus Baugrube

Seine Kollegen auf der Baustelle leisteten vorbildliche Erste Hilfe

Um 16:00 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr Braunschweig zu einer Personenrettung aus einer Baugrube auf die Autobahn 39 alarmiert. Auf der Baustelle der Behelfsbrücke am Autobahnkreuz BS-Süd kam es zu einem folgenschweren Unfall. Auf der Baustelle waren Arbeiter dabei mit einem Kran in einer Baugrube schwere Betonrohre zu verlegen. Dabei kam es zu einem Unfall, bei dem der Arm eines Arbeiters zwischen den Betonrohren eingeklemmt wurde. Die Kollegen des Arbeiters haben den stark blutenden Arm mit einem Gürtel abgebunden und konnten so einen schweren Blutverlust ihres Kollegen verhindern. Beim Eintreffen der Feuerwehreinheiten wurde deutlich, dass der schwer verletzte Arbeiter die Baugrube nicht mehr selbständig verlassen konnte. Es wurde eine technische Rettung eingeleitet, bei der der Arbeiter mittels einer Schleifkorbtrage und Drehleiter aus der ca. 6 m tiefen Grube gerettet wurde. Der Arbeiter wurde im Anschluss mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren. Im Einsatz waren neben den Kräften der Südwache auch die SRHT (Spezielle Rettung aus Höhen und Tiefen) -Einheit der Hauptwache und Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Melverode. Die Polizei war ebenfalls vor Ort. Die A39 musste in Fahrtrichtung Wolfsburg während der Rettungsarbeiten gesperrt werden.
... weiterlesenreduzieren

Feuerwehr rettet schwer verletzten Arbeiter aus Baugrube
 
Seine Kollegen auf der Baustelle leisteten vorbildliche Erste Hilfe 

Um 16:00 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr Braunschweig zu einer Personenrettung aus einer Baugrube auf die Autobahn 39 alarmiert. Auf der Baustelle der Behelfsbrücke am Autobahnkreuz BS-Süd kam es zu einem folgenschweren Unfall. Auf der Baustelle waren Arbeiter dabei mit einem Kran in einer Baugrube schwere Betonrohre zu verlegen. Dabei kam es zu einem Unfall, bei dem der Arm eines Arbeiters zwischen den Betonrohren eingeklemmt wurde. Die Kollegen des Arbeiters haben den stark blutenden Arm mit einem Gürtel abgebunden und konnten so einen schweren Blutverlust ihres Kollegen verhindern. Beim Eintreffen der Feuerwehreinheiten wurde deutlich, dass der schwer verletzte Arbeiter die Baugrube nicht mehr selbständig verlassen konnte. Es wurde eine technische Rettung eingeleitet, bei der der Arbeiter mittels einer Schleifkorbtrage und Drehleiter aus der ca. 6 m tiefen Grube gerettet wurde. Der Arbeiter wurde im Anschluss mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren. Im Einsatz waren neben den Kräften der Südwache auch die SRHT (Spezielle Rettung aus Höhen und Tiefen) -Einheit der Hauptwache und Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Melverode. Die Polizei war ebenfalls vor Ort. Die A39 musste in Fahrtrichtung Wolfsburg während der Rettungsarbeiten gesperrt werden.

Comment on Facebook

Vielen Dank für die schnelle Hilfe. Gute Besserung dem verletzten.

Saubere Arbeit. Danke dass Ihr den Job macht.👍👍

Super Kollegen! Top gemacht.

Gute Besserung dem Verletzten.

Danke für Eure unermüdliche Arbeit .... lg vom DRK

Top Arbeit

Guten Job gemacht..... Danke

🙏

Etelja Eil

Olaf Westphal

Markus da hast du die Antwort

Heike Fricke das war das gestern

View more comments

mehr Anzeigen