News Feed der Feuerwehr Braunschweig & Ortsfeuerwehr Wenden

1 Tag her

Feuerwehr Braunschweig - Ortsfeuerwehr Wenden

+++ Osterfeuer +++

🐰🥚🔥 🐣 Wir freuen uns, euch morgen ab 19:00Uhr begrüßen zu dürfen.

Sofern ihr mehr über uns wissen wollt oder sogar schon Interesse an einer Mitgliedschaft habt sprecht uns direkt an diesem Tag an.💪🏼👨🏻‍🚒🙏🏻

Mehr Infos erhaltet ihr auch hier:
➡️➡️➡️ www.feuerwehr-wenden.de/kontakt

🌐Ach übrigens, unsere neue Webseite ist Online: www.feuerwehr-wenden.de

#Feuerwehr #Feuerwehrbraunschweig #Ehrenamt #Braunschweig #Team #Osterfeuer #Ostern+++ Osterfeuer +++

Auch in diesem Jahre findet unserer Osterfeuer am 20. April auf dem Platze des FC Wenden 1920 e.V. statt.

Baum sowie Heckenschnitt kann am selbigen Tage in der Zeit von 09:00 - 14:00 Uhr abgeben werden.
Bitte beachten Sie, dass auch wir dazu verpflichte sind nicht jeden"Grünabfall" und auch nur gewisse Mengen anzunehmen.

Am Abend öffnen wir dann um 19:00Uhr für alle Gäste.
Das Kinderfeuer wird kurz darauf, gefolgt von dem großen Feuer entzündet.

Wir bitten Sie den Platz nach dem Ende der Veranstaltung gegen 23:00Uhr sauber zu verlassen.

Eine solch ehrenamtlich organisierte Veranstaltung bedarf immer vieler Helfer, somit engagieren auch Sie sich bei uns! Bei Fragen sprechen Sie uns zu jeder Zeit gerne an.

•Jetzt bist DU gefragt-Sag Ja zur Feuerwehr•

Macht mit bei uns —> Kinder- & Jugendfeuerwehr, Einsatzabteilung & Musikzug.
Sendet uns eine Nachricht und wir vereinbaren einen Termin wo wir euch alles weitere Erklären👨🏻‍🚒💪🏼🚒

#Feuerwehr #Feuerwehrbraunschweig #Ehrenamt #Braunschweig #Team #Ostern #Osterfeuer #Wenden
#FCWenden
... weiterlesenreduzieren

+++ Osterfeuer +++

 🐰🥚🔥 🐣 Wir freuen uns, euch morgen ab 19:00Uhr begrüßen zu dürfen.

Sofern ihr mehr über uns wissen wollt oder sogar schon Interesse an einer Mitgliedschaft habt sprecht uns direkt an diesem Tag an.💪🏼👨🏻‍🚒🙏🏻

Mehr Infos erhaltet ihr auch hier:
➡️➡️➡️ https://www.feuerwehr-wenden.de/kontakt

🌐Ach übrigens, unsere neue Webseite ist Online: https://www.feuerwehr-wenden.de

#Feuerwehr #Feuerwehrbraunschweig #Ehrenamt #Braunschweig #Team #Osterfeuer #Ostern

Verkehrsunfall zwischen Gelenkbus und Pkw auf dem Europaplatz

Pkw und Gelenkbus der Verkehrs GmbH stoßen auf dem Europaplatz zusammen. Der Pkw-Fahrer muss durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Baby fällt aus dem Kinderwagen und wird leicht verletzt.

Braunschweig. Am Donnerstagmorgen wurde die Feuerwehr Braunschweig um kurz nach 8 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf dem Europaplatz gerufen. Dort waren ein Pkw und ein Gelenkbus der Verkehrs GmbH zusammengestoßen. Aufgrund der Meldungen wurden neben dem Rüstzug der Berufsfeuerwehr auch zahlreiche Rettungsdiensteinheiten mit dem Stichwort „Massenanfall Verletzter Personen – bis zu 7 Verletzte“ darunter ein Leitender Notarzt, der Organisatorische Leiter Rettungs-dienst (OrgL), ein Notarzt und fünf Rettungswagen alarmiert.

Beim Eintreffen der Feuerwehr am Einsatzort vier Minuten nach der Alarmierung, war der Fahrer des Pkw in seinem Fahrzeug eingeschlossen aber ansprechbar und mittelschwer verletzt. In Abstimmung mit der Notärztin wurde er nach der medizinischen Erstversorgung schonend mit Hilfe von hydraulischem Rettungsgerät aus dem Fahrzeug gerettet und mit Notarztbegleitung ins Krankenhaus trans-portiert.

Neben dem Busfahrer wurden vier Fahrgäste durch den Unfall leicht verletzt. Durch den Unfall ist im Bus ein Baby aus dem Kinderwagen gefallen und hat sich dabei leicht verletzt. Alle Verletzten wurden durch den Rettungsdienst erstversorgt und anschließend in Krankenhäusern in Braunschweig und Wolfenbüttel transportiert.

An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Während der Rettungsarbeiten mussten Teile des Europaplatzes für den Verkehr gesperrt werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.
... weiterlesenreduzieren

Wir waren für Sie im Einsatz!

Einsatz 04/2019

17.04.2019 # 20:59 Uhr

F2 - Gartenlaubenbrand - Westl. Ringgebiet
Der Einsatz wurde abgebrochen

Einsatz 05/2019

17.04.2019 # 21:09 Uhr

BesHW - Löschzug 82 - Hauptfeuerwache

#EinsatzOF23
... weiterlesenreduzieren

Wir waren für Sie im Einsatz!

Einsatz 04/2019

17.04.2019 # 20:59 Uhr

F2 - Gartenlaubenbrand - Westl. Ringgebiet
Der Einsatz wurde abgebrochen

Einsatz 05/2019

17.04.2019 # 21:09 Uhr

BesHW - Löschzug 82 - Hauptfeuerwache 

#EinsatzOF23

Großbrand in Braunschweiger Kleingartenverein, fast 100 Feuerwehrkräfte im Einsatz

Bei einem Großbrand im Kleingartenverein Weinberg sind am Mittwochabend 4 Gartenparzellen komplett ausgebrannt. Eine große Rauchsäule stand über dem westlichen Ringgebiet.

Braunschweig. Die Leitstelle der Feuerwehr erreichten um 20:15 Uhr Notrufe, dass im Kleingartenverein Weinberg im westlichen Ringgebiet eine Gartenlaube brennen würde. Daraufhin wurde der Löschzug der Hauptfeuerwache, ein Tanklöschfahrzeug und die Ortsfeuerwehr Lamme alarmiert.

Für die Feuerwehr gestaltete sich die Anfahrt sehr schwierig, da die erste Ortsmeldung nicht richtig war. Die Einsatzkräfte mussten umdrehen und eine neue Anfahrt wählen.

Zwischenzeitlich hatte das Feuer auf mehrere Gartenlauben übergegriffen. Es musste eine Wasserversorgung über eine längere Wegstrecke aufgebaut werden. Zur Unterstützung wurde der Wasserförderzug der Ortfeuerwehr Innenstadt und zwei Löschfahrzeuge der Feuerwache Süd nachalarmiert.

Plötzlich erreichte die Leitstelle der Feuerwehr ein Notruf, dass das Feuer auf einen Supermarkt am Madamenweg übergreifen würde. Einsatzkräfte wurde vom Gartenlaubenbrand abgezogen und zum
Supermarkt geschickt. Zudem wurde ein weiterer Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr alarmiert. Am Supermarkt stellte sich heraus, dass es sich um eine Falschmeldung handelte. Der Supermarkt war zu keinem Zeitpunkt in Gefahr. Die dorthin alarmierten zusätzlichen Einsatzkräfte wurden wieder abgezogen und aus dem Einsatz entlassen.

Während der Brandbekämpfung explodierte eine Gasflasche. Der Brand der Gartenlauben wurde mit 6 Strahlrohren gelöscht. Sowohl von der Straße Am Weinberg, als auch vom Madamenweg aus wurde die Löschwasserversorgung aufgebaut. Ein weiteres Löschfahrzeug der Ortsfeuerwehr Bienrode wurde zur Unterstützung zur Einsatzstelle nachgefordert. Die Einsatzstelle wurde ausgeleuchtet und später nach Glutnestern untersucht. Bei dem Brand wurden keine Personen verletzt.

Die Brandursache wird derzeit von der Kriminalpolizei ermittelt.

Im Einsatz waren insgesamt 36 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und 58 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr. Insgesamt wurden 36 Einsatzkräfte unter schwerem Atemschutz eingesetzt. Ein Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr wurde zur Besetzung der leeren Hauptfeuerwache alarmiert.

Um Mitternacht waren die Löscharbeiten für die Feuerwehr beendet.
... weiterlesenreduzieren

Großbrand in Braunschweiger Kleingartenverein, fast 100 Feuerwehrkräfte im Einsatz
 
Bei einem Großbrand im Kleingartenverein Weinberg sind am Mittwochabend 4 Gartenparzellen komplett ausgebrannt. Eine große Rauchsäule stand über dem westlichen Ringgebiet.
 
Braunschweig. Die Leitstelle der Feuerwehr erreichten um 20:15 Uhr Notrufe, dass im Kleingartenverein Weinberg im westlichen Ringgebiet eine Gartenlaube brennen würde. Daraufhin wurde der Löschzug der Hauptfeuerwache, ein Tanklöschfahrzeug und die Ortsfeuerwehr Lamme alarmiert.

Für die Feuerwehr gestaltete sich die Anfahrt sehr schwierig, da die erste Ortsmeldung nicht richtig war. Die Einsatzkräfte mussten umdrehen und eine neue Anfahrt wählen.
 
Zwischenzeitlich hatte das Feuer auf mehrere Gartenlauben übergegriffen. Es musste eine Wasserversorgung über eine längere Wegstrecke aufgebaut werden. Zur Unterstützung wurde der Wasserförderzug der Ortfeuerwehr Innenstadt und zwei Löschfahrzeuge der Feuerwache Süd nachalarmiert. 

Plötzlich erreichte die Leitstelle der Feuerwehr ein Notruf, dass das Feuer auf einen Supermarkt am Madamenweg übergreifen würde. Einsatzkräfte wurde vom Gartenlaubenbrand abgezogen und zum 
Supermarkt geschickt. Zudem wurde ein weiterer Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr alarmiert. Am Supermarkt stellte sich heraus, dass es sich um eine Falschmeldung handelte. Der Supermarkt war zu keinem Zeitpunkt in Gefahr. Die dorthin alarmierten zusätzlichen Einsatzkräfte wurden wieder abgezogen und aus dem Einsatz entlassen.

Während der Brandbekämpfung explodierte eine Gasflasche. Der Brand der Gartenlauben wurde mit 6 Strahlrohren gelöscht. Sowohl von der Straße Am Weinberg, als auch vom Madamenweg aus wurde die Löschwasserversorgung aufgebaut. Ein weiteres Löschfahrzeug der Ortsfeuerwehr Bienrode wurde zur Unterstützung zur Einsatzstelle nachgefordert. Die Einsatzstelle wurde ausgeleuchtet und später nach Glutnestern untersucht. Bei dem Brand wurden keine Personen verletzt.

Die Brandursache wird derzeit von der Kriminalpolizei ermittelt.

Im Einsatz waren insgesamt 36 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und 58 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr. Insgesamt wurden 36 Einsatzkräfte unter schwerem Atemschutz eingesetzt. Ein Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr wurde zur Besetzung der leeren Hauptfeuerwache alarmiert.

Um Mitternacht waren die Löscharbeiten für die Feuerwehr beendet.

Küchenbrand in Watenbüttel – Feuerwehr rettet 89 jährigen Bewohner

Bewohner steht am Fenster im Obergeschoss und dichter Rauch quilt aus dem Fenster. Bei einem Küchenbrand in Watenbüttel musste die Feuerwehr einen 89 jährigen Bewohner mit Fluchthaube retten, da eine Rettung über Leiter nicht möglich war.

Braunschweig. Am Montagabend wurde die Feuerwehr Braunschweig um 18:43 Uhr zu einem Feuer nach Watenbüttel gerufen. Da beim Notruf schon mitgeteilt wurde, dass sich noch ein Bewohner im brennenden Haus befindet, wurde umgehend mit dem Stichwort „Feuer Menschenleben in Gefahr“
der Löschzug der Hauptwache, die Ortsfeuerwehren Watenbüttel und Völkenrode sowie umfangreiche Rettungsdiensteinheiten alarmiert.

Beim Eintreffen der Feuerwehr stand der Bewohner an einem Fenster im ersten Obergeschoss und massiver Rauch quoll hinter ihm aus dem Fenster. Sofort wurde eine Rettung über eine Leiter eingeleitet. Da der Bewohner jedoch 89 Jahre alt war, konnte er die Leiter nicht heruntersteigen und wurde
daraufhin von zwei Atemschutztrupps auf einer Schleifkorbtrage und mit einer Fluchthaube zum Schutz gegen die giftigen Rauchgase durch den verrauchten Bereich ins Freie getragen und anschließend vom Rettungsdienst und Notarzt versorgt und ins Krankenhaus Marienstift transportiert.

Drei weitere Bewohner wurden ebenfalls vom Rettungsdienst und Notarzt untersucht, brauchten aber nicht ins Krankenhaus transportiert werden. Sie wurden im weiteren Verlauf durch die mitalarmierte Notfallseelsorge der Feuerwehr Braunschweig betreut.

Das Feuer konnte in einer Küche im 1. Obergeschoss lokalisiert werden und wurde unter Atemschutz im Innenangriff gelöscht. Anschließend wurde das Gebäude mit mehreren Lüftern vom Rauch befreit.
Um die Gebäudesubstanz mit Lehmdecken nicht weiter zu schädigen, wurde das restliche Löschwasser mit einem Wassersauger aufgenommen. Während der Löscharbeiten musste die Celler Heerstraße rund eine Stunde voll gesperrt werden.

Der Leiter der Feuerwehr Braunschweig und Einsatzleiter Torge Malchau: „Die ersten Feuerwehreinheiten waren 8 Minuten nach Notrufeingang am Einsatzort und haben sofort mit der Menschenrettung begonnen. Dies hat dafür gesorgt, dass der Bewohner diese kritische Situation gut überstanden hat
und einmal mehr gezeigt, wie wichtig das schnelle Eintreffen der Feuerwehr mit ausreichendend Einsatzkräften ist.“

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.
... weiterlesenreduzieren

+++ Osterfeuer +++

Auch in diesem Jahre findet unserer Osterfeuer am 20. April auf dem Platze des FC Wenden 1920 e.V. statt.

Baum sowie Heckenschnitt kann am selbigen Tage in der Zeit von 09:00 - 14:00 Uhr abgeben werden.
Bitte beachten Sie, dass auch wir dazu verpflichte sind nicht jeden"Grünabfall" und auch nur gewisse Mengen anzunehmen.

Am Abend öffnen wir dann um 19:00Uhr für alle Gäste.
Das Kinderfeuer wird kurz darauf, gefolgt von dem großen Feuer entzündet.

Wir bitten Sie den Platz nach dem Ende der Veranstaltung gegen 23:00Uhr sauber zu verlassen.

Eine solch ehrenamtlich organisierte Veranstaltung bedarf immer vieler Helfer, somit engagieren auch Sie sich bei uns! Bei Fragen sprechen Sie uns zu jeder Zeit gerne an.

•Jetzt bist DU gefragt-Sag Ja zur Feuerwehr•

Macht mit bei uns —> Kinder- & Jugendfeuerwehr, Einsatzabteilung & Musikzug.
Sendet uns eine Nachricht und wir vereinbaren einen Termin wo wir euch alles weitere Erklären👨🏻‍🚒💪🏼🚒

#Feuerwehr #Feuerwehrbraunschweig #Ehrenamt #Braunschweig #Team #Ostern #Osterfeuer #Wenden
#FCWenden
... weiterlesenreduzieren

+++ Osterfeuer +++

Auch in diesem Jahre findet unserer Osterfeuer am 20. April auf dem Platze des FC Wenden 1920 e.V. statt.

Baum sowie Heckenschnitt kann am selbigen Tage in der Zeit von 09:00 - 14:00 Uhr abgeben werden. 
Bitte beachten Sie, dass auch wir dazu verpflichte sind nicht  jedenGrünabfall und auch nur gewisse Mengen anzunehmen. 

Am Abend öffnen wir dann um 19:00Uhr für alle Gäste.
Das Kinderfeuer wird kurz darauf, gefolgt von dem großen Feuer entzündet.

Wir bitten Sie den Platz nach dem Ende der Veranstaltung gegen 23:00Uhr sauber zu verlassen.

Eine solch ehrenamtlich organisierte Veranstaltung bedarf immer vieler Helfer, somit engagieren auch Sie sich bei uns! Bei Fragen sprechen Sie uns zu jeder Zeit gerne an.

•Jetzt bist DU gefragt-Sag Ja zur Feuerwehr•

Macht mit bei uns —> Kinder- & Jugendfeuerwehr, Einsatzabteilung & Musikzug.
Sendet uns eine Nachricht und wir vereinbaren einen Termin wo wir euch alles weitere Erklären👨🏻‍🚒💪🏼🚒

#Feuerwehr #Feuerwehrbraunschweig #Ehrenamt #Braunschweig #Team #Ostern #Osterfeuer #Wenden
#FCWenden

A2 – erneuter schwerer Verkehrsunfall mit drei LKW im Autobahnkreuz Braunschweig Nord

Drei LKW aufeinander aufgefahren im AK BS-Nord- Glück im Unglück - Wie durch ein Wunder blieb der LKW Fahrer eines schwer beschädigten LKW annähernd unverletzt.

Braunschweig. Am Dienstagnachmittag um 16:41 Uhr kam es erneut zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen drei LKW im Autobahnkreuz Nord. Nur wenige Meter von der Unfallstelle entfernt, an der am Morgen bereits drei LKW verunglückt waren, ereignete sich ein schwerer Auffahrunfall.

Aufgrund der Meldungslage wurde sofort der Rüstzug der Berufsfeuerwehr, die Ortsfeuerwehr Bienrode, zwei Rettungswagen, der Rettungshubschrauber Christoph 30 und ein Notarzteinsatzfahrzeug zur Einsatzstelle alarmiert.
Beim Eintreffen am Einsatzort stellte sich heraus, dass zwei LKW und ein Stückgutlastzug aufeinander gefahren waren. Hierbei wurde im letzten Lastzug das Fahrerhaus sehr schwer beschädigt. Lediglich in einem kleinen Bereich verformte sich die Fahrerkabine nicht so stark, so dass der Fahrer beim Eintreffen der Feuerwehr gut ansprechbar war.

Mithilfe hydraulischem Rettungsgerätes wurde die Tür herausgeschnitten und der Fahrer aus dem Fahrzeug befreit. Erfreulich war hierbei, dass nach dem Öffnen des Fahrerhauses der Fahrer selbstständig aus dem Unfallwrack herauskletterte.

Durch den Rettungsdienst wurde er umfassend untersucht und ins Krankenhaus Holwedestraße transportiert.
... weiterlesenreduzieren

A2 – erneuter schwerer Verkehrsunfall mit drei LKW im Autobahnkreuz Braunschweig Nord
 
Drei LKW aufeinander aufgefahren im AK BS-Nord- Glück im Unglück - Wie durch ein Wunder blieb der LKW Fahrer eines schwer beschädigten LKW annähernd unverletzt. 

Braunschweig. Am Dienstagnachmittag um 16:41 Uhr kam es erneut zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen drei LKW im Autobahnkreuz Nord. Nur wenige Meter von der Unfallstelle entfernt, an der am Morgen bereits drei LKW verunglückt waren, ereignete sich ein schwerer Auffahrunfall.

Aufgrund der Meldungslage wurde sofort der Rüstzug der Berufsfeuerwehr, die Ortsfeuerwehr Bienrode, zwei Rettungswagen, der Rettungshubschrauber Christoph 30 und ein Notarzteinsatzfahrzeug zur Einsatzstelle alarmiert. 
Beim Eintreffen am Einsatzort stellte sich heraus, dass zwei LKW und ein Stückgutlastzug aufeinander gefahren waren. Hierbei wurde im letzten Lastzug das Fahrerhaus sehr schwer beschädigt. Lediglich in einem kleinen Bereich verformte sich die Fahrerkabine nicht so stark, so dass der Fahrer beim Eintreffen der Feuerwehr gut ansprechbar war. 

Mithilfe hydraulischem Rettungsgerätes wurde die Tür herausgeschnitten und der Fahrer aus dem Fahrzeug befreit. Erfreulich war hierbei, dass nach dem Öffnen des Fahrerhauses der Fahrer selbstständig aus dem Unfallwrack herauskletterte.
 
Durch den Rettungsdienst wurde er umfassend untersucht und ins Krankenhaus Holwedestraße transportiert.

A2 – Verkehrsunfall mit 3 LKW - Feuerwehr befreit schwerverletzten LKW-Fahrer

Drei LKW aufeinander aufgefahren im AK BS-Nord- Rettungsarbeiten für eingeschlossenen verletzten LKW Fahrer

Braunschweig. Am Dienstagmorgen um 08:45Uhr wurde die Feuerwehr Braunschweig über einen schweren LKW Unfall im Autobahnkreuz Braunschweig Nord informiert. Mindestens drei LKW sollten aufgrund der Meldungen aufeinander aufgefahren sein. Aufgrund der Meldungslage wurde sofort der Rüstzug der Berufsfeuerwehr, die Ortsfeuerwehr Bienrode, drei Rettungswagen und ein Notarzt zur Einsatzstelle alarmiert.
Beim Eintreffen am Einsatzort stellte sich heraus, dass zwei Stückgut-LKW und ein Silolastzug aufeinander gefahren waren. Das schwerbeschädigte Fahrerhaus des letzten LKWs war durch den Aufprall komplett aus der Verankerung gerissen worden. In diesem Fahrerhaus war der LKW-Fahrer eingeschlossen und schwer verletzt.
Er wurde zunächst durch den Rettungsdienst versorgt und konnte dann langsam, nachdem das Fahrerhaus gegen Abrutschen gesichert war, aus dem LKW gerettet werden.
Durch den Rettungsdienst wurde er umfassend versorgt und unter Arztbegleitung ins Krankenhaus Holwedestraße transportiert. Da aufgrund des Unfalls zwei LKW schwer beschädigt wurden ist, von längeren Aufräumarbeiten auszugehen. Es kommt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen auf der A2.

Auf der Anfahrt zum Einsatzort, die über die Anschlussstelle BS-Flughafen erfolgte, war zumeist eine gute Rettungsgasse gebildet. Lediglich kurz vor der Einsatzstelle versuchten einige Autofahrer noch vor dem Eintreffen der Rettungskräfte an der Unfallstelle vorbeizukommen und behinderten somit das Eintreffen am Einsatzort erheblich. Eine beschämende Beobachtung ist auch, dass aus fahrenden Autos heraus - teilweise sogar durch die Fahrer selbst - die Unfallstelle mit Handys gefilmt wird und dabei teilweise fast angehalten wird, um noch ein gutes Bild einzufangen.
... weiterlesenreduzieren

A2 – Verkehrsunfall mit 3 LKW - Feuerwehr befreit schwerverletzten LKW-Fahrer
 
Drei LKW aufeinander aufgefahren im AK BS-Nord- Rettungsarbeiten für eingeschlossenen verletzten LKW  Fahrer 

Braunschweig. Am Dienstagmorgen um 08:45Uhr wurde die Feuerwehr Braunschweig über einen schweren LKW Unfall im Autobahnkreuz Braunschweig Nord informiert. Mindestens drei LKW sollten aufgrund der Meldungen aufeinander aufgefahren sein. Aufgrund der Meldungslage wurde sofort der Rüstzug der Berufsfeuerwehr, die Ortsfeuerwehr Bienrode, drei Rettungswagen und ein Notarzt zur Einsatzstelle alarmiert. 
Beim Eintreffen am Einsatzort stellte sich heraus, dass zwei Stückgut-LKW und ein Silolastzug aufeinander gefahren waren. Das schwerbeschädigte Fahrerhaus des letzten LKWs war durch den Aufprall komplett aus der Verankerung gerissen worden. In diesem Fahrerhaus war der LKW-Fahrer eingeschlossen und schwer verletzt. 
Er wurde zunächst durch den Rettungsdienst versorgt und konnte dann langsam, nachdem das Fahrerhaus gegen Abrutschen gesichert war, aus dem LKW gerettet werden. 
Durch den Rettungsdienst wurde er umfassend versorgt und unter Arztbegleitung ins Krankenhaus Holwedestraße transportiert. Da aufgrund des Unfalls zwei LKW schwer beschädigt wurden ist, von längeren Aufräumarbeiten auszugehen. Es kommt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen auf der A2. 

Auf der Anfahrt zum Einsatzort, die über die Anschlussstelle BS-Flughafen erfolgte, war zumeist eine gute Rettungsgasse gebildet. Lediglich kurz vor der Einsatzstelle versuchten einige Autofahrer noch vor dem Eintreffen der Rettungskräfte an der Unfallstelle vorbeizukommen und behinderten somit das Eintreffen am Einsatzort erheblich. Eine beschämende Beobachtung ist auch, dass aus fahrenden Autos heraus - teilweise sogar durch die Fahrer selbst - die Unfallstelle mit Handys gefilmt wird und dabei teilweise fast angehalten wird, um noch ein gutes Bild einzufangen.

Küchenbrand in Querum

Fett entzündet sich im Kochtopf - Umsichtiges Handeln der Bewohnerin verhindert Schlimmeres

Braunschweig. Am Montagabend gegen 20.40 Uhr wurde der Feuerwehr Braunschweig ein Küchenbrand in einer Wohnung in der Krefeldstraße gemeldet. Die Leitstelle alarmierte daraufhin die Ortsfeuerwehr Querum sowie den Löschzug der Hauptwache. Ein Teil des Löschzuges war gerade auf der Rückfahrt von einem anderen Einsatz in der Nähe und konnte daher schnell am Einsatzort eintreffen.

In einem Topf auf dem Herd hatte sich Fett entzündet. Geistesgegenwärtig hat die Bewohnerin nicht mit Wasser gelöscht, sondern versucht den Topf abzudecken. Als dies fehlschlug, hat sie die Küchentür und alle weiteren Türen im Flur geschlossen, die Wohnung verlassen und die Feuerwehr gerufen. Nach deren Eintreffen ging ein Trupp unter Atemschutz in die zwischenzeitlich völlig verrauchte Küche vor. Ihm gelang es das Feuer durch Auflegen eines Deckels zu löschen und den Topf nach draußen zu bringen. Abschließend wurden die Wohnung und der Treppenraum mittels Hochleistungslüfter vom Rauch befreit.

Der Einsatzleiter lobte das umsichtige Handeln der Bewohnerin. Durch das Schließen der Türen konnte sich kein Rauch in der Wohnung ausbreiten. Der Schaden beschränkt sich daher ausschließlich auf die Küche. Wenn ein eigener Löschversuch nicht glückt, ist es besser sich nicht selbst in Gefahr zu bringen, sondern die Wohnung zu verlassen und Hilfe zu rufen. Besonders wichtig war es, das brennende Fett nicht mit Wasser zu löschen. Denn dabei verdampft das Wasser schlagartig und reißt brennende Fetttröpfchen mit sich. Das führt zu einem Feuerball, der so genannten Fettexplosion, die meist schwerste Brandverletzungen verursacht und eine Brandausbreitung begünstigt.

Auch in diesem Einsatz hat sich gezeigt, dass das Abdecken mit einem passenden Deckel die beste Möglichkeit darstellt einen Fettbrand zu löschen. Darüber hinaus sollte man den Herd ausschalten und den Topf von der heißen Platte schieben, wenn dies gefahrlos möglich ist. Den Deckel darf man erst nach einer ausreichenden Abkühlzeit entfernen, da sich heißes Fett leicht wieder entzünden kann.
... weiterlesenreduzieren

mehr Anzeigen